16. - 18.06.2017: Workshop / vortrag über Raumenergetik auf dem Yoga-love festivl am plauer werder.


11.03.2017    Workshop im Wangeliner Garten: Pendeln und Rutegehen für Anfänger

Samstag, 11.03.2017 | 10:00 – 16:00 Uhr

 

Praxisseminar Pendeln und Rutegehen - Radiästhesie für Einsteiger

 

 

Radiästhesie ist die Kunst, mit einer Wünschelrute oder dem Pendel Phänomene aufzuspüren, die mit unseren "normalen" 5 Sinnen nicht erlebbar, und auch mit physikalischen Geräten eher nicht messbar sind. Grundsätzlich kann jeder Mensch Rutegehen und Pendeln lernen. Dazu braucht es Anleitung, Entspanntheit und Vertrauen zu sich selbst. Je lockerer man ist, desto besser klappt es. Kinder können da erstaunlich erfolgreich sein.

 

Radiästhesie ist ein wichtiges Werkzeug für Baubiologen, Geomanten, Heilpraktiker und andere holistisch arbeitende Menschen. Wasseradern und andere Erdphänomene suchen wir mit der Rute. Das richtige homöopathische Mittel kann man durch "abfragen" finden, was da hinter steckt, besprechen wir im Workshop.

 

Dieser Kurs ist für alle, die Lust haben, sich ein wenig mit  Historie, Theorie und Praxis des Pendelns und Rutegehens zu beschäftigen.

 


16.03.2017    Vortrag VHS: Besser schlafen - der perfekte Schlaflatz (Parchim)

Schlaf ist ein Zustand der äußeren Ruhe. Doch oft fehlt dem einen oder anderen der gesunde Schlaf. Die Ursachen für einen schlechten Schlaf sind sehr unterschiedlich. In einem Vortrag werden die Teilnehmer darüber informiert, was für einen guten Schlaf wichtig ist, welche Methoden aus baubiologischer Sicht geeignet sind, die Qualität des Schlafplatzes zu verbessern sowie geeignete Materialien und Gestaltungselemente auszuwählen. Nach dem Vortrag werden die Teilnehmer ihren Schlafplatz mit anderen Augen sehen und anfangen zu experimentieren und umzugestalten.


23.03.2017     Vortrag VHS: Besser schlafen - der perfekte Schlaflatz  (LÜbz)

Schlaf ist ein Zustand der äußeren Ruhe. Doch oft fehlt dem einen oder anderen der gesunde Schlaf. Die Ursachen für einen schlechten Schlaf sind sehr unterschiedlich. In einem Vortrag werden die Teilnehmer darüber informiert, was für einen guten Schlaf wichtig ist, welche Methoden aus baubiologischer Sicht geeignet sind, die Qualität des Schlafplatzes zu verbessern sowie geeignete Materialien und Gestaltungselemente auszuwählen. Nach dem Vortrag werden die Teilnehmer ihren Schlafplatz mit anderen Augen sehen und anfangen zu experimentieren und umzugestalten.